29.03.2024
Ostinghausen
Bad Sassendorf

Über 60 Menschen folgten den Spuren Jesu durch die Woeste

In Jerusalem wird das Wetter heiß und drückend gewesen sein, in Ostinghausen dagegen war es windig, bedeckt und etwas feucht: Dennoch fanden sich am Morgen des Karfreitags 60 Menschen – Gemeindemitglieder aus dem Pastoralen Raum Soest, darunter auch einige Familien –

… im Turm der Christophoruskirche ein. Ein Liturgieausschuss, bestehend aus aktiven Ehren- und Hauptamtlichen aus der Pfarrei – hatte sich im Vorfeld über die inhaltliche Gestaltung Gedanken gemacht. Dabei wurden sie unterstützt durch Karl Vitt, der den Kreuzweg mit großem Engagement seiner Zeit gestaltet hatte.

Richtung Woeste pilgerten die Gläubigen – begleitet durch ein Birken-Kreuz, das im Rahmen einer Messdieneraktion im vergangenen Sommer entstanden war. Neben Texten luden verschiedene Symbole Kinder und Erwachsene zum Nachdenken ein – so wie z.B. ein Holzherz (stellvertretend für die Liebe und Zuwendung von Maria und Veronika) und Fesseln als Ausdruck für die widrigen Bedingungen bei der Passion. An der Station 5 (die berichtet, wie Simon Jesus half, das Kreuz zu tragen) übernahmen die Kommunionkinder diese Aufgabe.

Aufgrund der Wetterbedingungen konnte nicht der originale Weg ganz gegangen/gebetet werden, sondern die Route wurde mit Zwischenstopps beim Bolzplatz Bettinghausen, dem Friedhof und dem Pfarrheim kurzfristig geändert. Zurück an der Kirche wurde das Kreuz durch mitgebrachte Schnittblumen verehrt. Als kleine Mitgabe erhielten alle Teilnehmer einen meditativen Impuls in Fußform – besonders passend für die diesjährigen Kommunionkinder, für die als Thema „Du gehst mit…“ von den Katechetinnen gewählt wurde.

Weitere Einträge

Bad Sassendorf Vortrag zum ambulanten Hospizdienst stieß auf interessierte Zuhörerschaft

In der Regel beschäftigen sich die Menschen erst mit dem Thema, wenn es im eigenen Umfeld soweit ist…, so lautete eine Aussage der Veranstaltung, die Mitte April im Bonifatiushaus stattfand.

Bad Sassendorf Hörstel wartet auf die Messdienerschar

Hörstel im Münsterland – das ist das Ziel der Ministranten der Pfarrei Heilige Familie. Ein verlängertes Wochenende mit Spiel – Spaß – Spannung wartet auf alle Teilnehmer.

Bad Sassendorf Weißer Sonntag 2024 unter dem Leitwort „Du gehst mit…“

Sie haben zusammen Kreuze geschmiedet, bei Gruppentreffen wurden Kerzen verziert und Brot gebacken, als Sternsinger haben die Mädchen und Jungen den Segen gebracht, als Schauspieler die Weihnachtsgeschichte lebendig werden lassen, auf Stelen haben sie ihren Glauben künstlerisch umgesetzt...