Foto beleuchteter Chorraum St. Albertus Magnus, Soest© Pastoraler Raum Soest

Kirche mit Feuer

„Kirche bunt und lebendig“ - auch so wollen wir Kirche und Gottesdienste erleben lassen.

Deshalb haben wir für unseren Raum die St. Albertus Magnus-Kirche im Soester Norden umgestaltet. Die ersten starren Bankreihen wurden entfernt und durch moderne Stühle ersetzt. Gleichzeitig wurde ein flexibles Podest angeschafft, das in den Kirchenraum hineinragt und auf dem ein bewegbarer Altar steht. Hier ist auch genügend Platz für szenische Spiele. Darüber hinaus wurde eine professionelle Licht- und Tontechnik installiert, so dass die Kirche buchstäblich in allen Farben leuchten kann. Musiker und Bands können sich mit ihrem Equipment ganz einfach in die bestehende Anlage einklicken. Außerdem wurde ein übergroßer UHD-Monitor angeschafft, mit dem Texte, Bilder und Filme gezeigt werden können.

 

Von Oktober bis März findet das beliebte Gottesdienstformat „Kirche mit Feuer“ statt. Das „Kirche mit Feuer-Team“ schreibt dazu:

Ein Ort, der mich wärmt
Ein Ort, der ausstrahlt
Ein Ort an dem ich auftanke.

Das will der Glaube sein, und das sollte Kirche sein. In den Monaten Oktober bis März bieten wir im Pastoralen Raum Soest dazu innovative Messen an. „Kirche mit Feuer“ sind Gottesdienste, die von unterschiedlichen Gruppen vorbereitet werden. Zu Beginn wird ein Feuer entzündet.  Immer wird moderne Musik gespielt und für jede Messe ein besonderes Lichtkonzept entworfen. Im Mittelpunkt steht die Jesus-Geschichte des jeweiligen Sonntags. Diese wird in vielfältiger Weise umgesetzt und die Menschen zum Mitdenken und Mitmachen angeregt.

Die aktuelle Saison "Kirche mit Feuer"

„Ich versteh gar nichts“, sagen mir Jugendliche oft nach einem Gottesdienst. „Man ist so unbeteiligt und kann nur zugucken“, sagen immer wieder Eltern deren Kinder bei der Kommunionvorbereitung mitmachen. Bei unseren „Kirche mit Feuer“ Gottesdiensten ist das nicht so. Man ist viel unmittelbarer dabei und wird oft ins Geschehen mit einbezogen. Dafür sorgen die verschiedenen Gruppen, die die Messen vorbereiten. Mal wird im Gottesdienst per Abstimmung ein Meinungsbild erfragt, mal werden Fürbitten frei gesprochen, mal trägt jemand der Teilnehmer das Evangelium vor, mal beteiligen sich alle an der Ansprache. Bunt im wahrsten Sinn sind die Messen, denn die Kirche wird jedes Mal von einem Beleuchtungsteam passend zum Inhalt farbig beleuchtet. Und jedes Mal spielt auch eine Band moderne Musik zum Mitsingen. Ich freue mich, dass es uns gelungen ist, auch in dieser Herbst/Winter – Saison die interaktiven Gottesdienste anbieten zu können. Jeden dritten Samstag im Monat von Oktober bis März; um 18.00 Uhr in der Albertus-Magnus Kirche im Soester Norden. Die genauen Infos finden sie auf Flyern, Plakaten und hier auf der Homepage.

Andreas Krüger

 

Hier sind der Flyer und das Plakat zur aktuellen Saison:

Flyer Kirche mit Feuer

Plakat Kirche mit Feuer

02921 6710660
kontakt@pr-soest.de