Veranstaltungstermine

Aktuelle Termine für Musikveranstaltungen und Ausstellungen

Veranstaltungen

St. Patroklus, Domplatz, 59494 Soest

16:00 Uhr

Am Sonntag, 25. Februar um 16.00 Uhr werden jugendliche Stimmen den Soester Dom erfüllen. „Stimmenglanz mit Suchtpotential“ – so lautete die Überschrift einer Rezension in den „Badischen Neuesten Nachrichten“ nach einem A-cappella-Konzert des Jugendkonzertchores der CHORAKADEMIE Dortmund unter der Leitung von Felix Heitmann. Das Spitzenensemble des Jugendbereichs von Europas größter Singschule ist erster Preisträger des Deutschen Chorwettbewerbs 2018 in Freiburg und hat sich in den vergangenen Jahren weit über die Grenzen des Ruhrgebiets hinaus einen Namen gemacht. Sie sind Jugendliche im Alter von 13 bis 18 Jahren und singen seit ihrem ersten Schuljahr in der CHORAKADEMIE am Konzerthaus Dortmund. Oft haben sie schon im Kindesalter als Solisten und mit dem ganzen Chor auf großen Theaterbühnen gestanden. Im Jugendkonzertchor liegt ihr Schwerpunkt nun auf der A-cappella-Chormusik. Ein sehr abwechslungsreiches und vielfarbiges Programm werden sie an diesem Nachmittag in St. Patrokli zu Gehör bringen: Es sind Klänge von nordischen Komponisten wie Wilhelm Petterson-Berger, Mårten Jansson, Ola Gjeilo oder Knut Nystedt, denen man eine besondere Emotionalität und einen meditativen Charakter nachsagt. Diesen Werken haben sich die Jugendlichen ebenso verschrieben wie deutschen Komponisten der Romantik wie Albert Becker, Johannes Brahms oder Carl Loewe. Lassen Sie sich verwöhnen mit dem jugendlich-mitreißenden Klang der Sängerinnen und Sänger des Jugendkonzertchors und einem Programm aus drei Jahrhunderten. Ergänzt wird das Programm durch passende Improvisationen an der frisch sanierten Domorgel durch Stefan Madrzak. Der Eintritt zum Konzert ist frei. Um Spenden wird gebeten.

Heavenly Songs

St. Patroklus, Domplatz, 59494 Soest

12:15 Uhr

Als am 2. Januar Alexander Pichl im Alter von nur 35 Jahren verstarb, verlor die St. Patrokli-Domgemeinde nicht nur einen lieben Menschen, sondern auch einen ihrer größten Orgelmusikfans. In Gedenken an ihn wird am kommenden Sonntag, 25. Februar um 12:15 Uhr eine Orgelmatinée mit seinen Lieblingswerken stattfinden. Domorganist Stefan Madrzak und Schlagzeuger Günter Bönner werden „Toccata und Fuge d-moll“ von Bach, Händel´s „Halleluja“, Widor´s „Toccata“ sowie zwei Werke des Briten Nigel Ogden für Orgel und Schlagzeug erklingen lassen. Der Eintritt ist frei. Die Kollekte am Ausgang kommt der Erweiterung der Domorgel zu Gute.

St. Patroklus, Domplatz, 59494 Soest

19:00 Uhr

Domorganist Stefan Madrzak wird im zweiten Konzert an der sanierten Domorgel fastenzeitliche Werke sowie Improvisationen erklingen lassen.

St. Patroklus, Domplatz, 59494 Soest

11:00 Uhr

In diesem neuen Format wird Stefan Madrzak in Wort und Klang die frisch sanierte Domorgel vorstellen. Im Anschluss an die etwa halbstündige Musik sind alle Interessenten auf die Empore eingeladen, um das Instrument aus der Nähe zu erleben. Der Eintritt ist frei. Die Kollekte am Ausgang kommt sowohl der Kirchenmusik als auch der Erweiterung des Instruments zu Gute.

St. Patroklus, Domplatz, 59494 Soest

19:00 Uhr

Der 1996 geborene Nachwuchskünstler Niklas Jahn aus Freiburg wird seine Meisterschaft im Bereich der Improvisation sowie der Literatur unter Beweis stellen.

St. Patroklus, Domplatz, 59494 Soest

11:00 Uhr

In diesem neuen Format wird Stefan Madrzak in Wort und Klang die frisch sanierte Domorgel vorstellen. Im Anschluss an die etwa halbstündige Musik sind alle Interessenten auf die Empore eingeladen, um das Instrument aus der Nähe zu erleben. Der Eintritt ist frei. Die Kollekte am Ausgang kommt sowohl der Kirchenmusik als auch der Erweiterung des Instruments zu Gute.

St. Patroklus, Domplatz, 59494 Soest

19:00 Uhr

Stefan Madrzak spielt das erste Konzert am frisch sanierten Spieltisch der Domorgel.

St. Patroklus, Domplatz, 59494 Soest

11:00 Uhr

In diesem neuen Format wird Stefan Madrzak in Wort und Klang die frisch sanierte Domorgel vorstellen. Im Anschluss an die etwa halbstündige Musik sind alle Interessenten auf die Empore eingeladen, um das Instrument aus der Nähe zu erleben. Der Eintritt ist frei. Die Kollekte am Ausgang kommt sowohl der Kirchenmusik als auch der Erweiterung des Instruments zu Gute.

St. Patroklus, Domplatz, 59494 Soest

19:00 Uhr

An der Orgel zu erleben ist der international gefragte Konzertorganist und Abteimusiker von Maria Laach, Gereon Krahforst.

St. Patroklus, Domplatz, 59494 Soest

11:00 Uhr

In diesem neuen Format wird Stefan Madrzak in Wort und Klang die frisch sanierte Domorgel vorstellen. Im Anschluss an die etwa halbstündige Musik sind alle Interessenten auf die Empore eingeladen, um das Instrument aus der Nähe zu erleben. Der Eintritt ist frei. Die Kollekte am Ausgang kommt sowohl der Kirchenmusik als auch der Erweiterung des Instruments zu Gute.

St. Patroklus, Domplatz, 59494 Soest

11:00 Uhr

In diesem neuen Format wird Stefan Madrzak in Wort und Klang die frisch sanierte Domorgel vorstellen. Im Anschluss an die etwa halbstündige Musik sind alle Interessenten auf die Empore eingeladen, um das Instrument aus der Nähe zu erleben. Der Eintritt ist frei. Die Kollekte am Ausgang kommt sowohl der Kirchenmusik als auch der Erweiterung des Instruments zu Gute.

02921 6710660
kontakt@pr-soest.de