25.02.2024
Bad Sassendorf
Pastoraler Raum

Miriam tanzte sich in die Herzen der Gottesdienstbesucherinnen

 Beten, Gott loben – das heißt: still sein, in einer Kirche sitzen und möglichst regungslos verharren. So mag die landläufige Meinung oftmals aussehen. Doch weit gefehlt, wenn das über jeglicher Form von Gottesdienst stehen würde.

Deutlich wird das beim Blick in die Geschichte oder auch in andere Kulturkreise, wo die Liturgie oft schwungvoll(er) daherkommt. Ein biblisches Vorbild findet sich hier in Miriam. Als Schwester von Moses und Aaron mag sie zunächst niemandem groß auffallen, aber ihr Loblied ist in der Form das erste, das sich in der Heiligen Schrift wiederfindet. Ihrer Persönlichkeit spürte jetzt die FrauenKirche nach, die im Februar in St. Bonifatius gefeiert wurde. Betend, singend, tanzend richteten sich dort die Gläubigen nach Miriam aus – der Frau, die aus der Reihe tanzt, wie dieser besondere Gottesdienst überschrieben war.

Weitere Einträge

Pastoraler Raum Die aktuellen Pfarrnachrichten 14.04.24 bis 28.04.24

vom 14.04.24 bis 28.04.24

Pastoraler Raum KFD-Frauen nahmen Maiandachten (kritisch) in den Blick

Zwei Mal im Jahr nehmen sich die Vorstandsdamen der heimischen Frauengemeinschaften Zeit, um sich in ihrem Bezirk zu treffen. Die Sitzungen dienen der Vernetzung, dem Austausch und der Weitergabe wichtiger Informationen – u.a. aus der Bistumsebene.

Pastoraler Raum 72 Stunden Aktion

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Übergabe des Aktionskits