10.01.2024
St. Bonifatius
Soest

Kfd-Frauen versammelten sich um die Krippe

Im Urlaub fremde Kirchen anschauen und bestaunen – das gehört für viele Menschen nach wie vor zum festen Bestandteil ihres Ferienprogramms. Das Gotteshaus in der Nachbarschaft dagegen ist oft unbekanntes Terrain.

Um das zu ändern, hatten sich 30 Damen aus der Frauengemeinschaft St. Albertus ins benachbarte Bad Sassendorf gemacht, wo sie von Mitgliedern der hiesigen kfd willkommen geheißen wurden. Der Focus lag aufgrund der Jahreszeit auf der Krippe.

Andrea Steinhoff, geistliche Begleiterin aus Soest, stimmte die Damen zunächst durch Gedanken und biblische Impulse auf das Thema ein (Foto), bevor Erläuterungen zur Krippenlandschaft in St. Bonifatius folgten. Weil die Figuren mehrmals von Advent bis Januar umgestellt werden (mittlerweile von einem neuen Krippenbauteam), kamen auch einige Fotos zum Einsatz, die aus verschiedenen Jahren rührten und so den Besucherinnen einen guten Einblick gaben. Zu diesen Darstellungen kamen Einwürfe, Gebete und Lieder.

Nach dem Segen wechselte die Gruppe ins Bonifatiushaus und versammelte sich um Glühwein, Tee und Plätzchen. Selbstverständlich wurde auch die Gelegenheit genutzt, um über die Gemeindegrenzen ins Gespräch zu kommen und neue Kontakte zu knüpfen. Als kleine Mitgabe erhielten alle Teilnehmerinnen zum Schluss eine besondere „Tablette“: Verpackt wie ein Medikament gab es für jede einen Bibelspruch oder einen Psalmtext für daheim.

Zuvor hatte Martina Räker noch die Chance genutzt, um direkt einen Gegenbesuch zu initiieren. Am 8.2. wird in St. Albertus Karneval gefeiert. Um 19.30h beginnt das närrische Treiben im dortigen Pfarrheim. Zur Fahrt „Ab ins Blaue“ lud sie im Namen des Soester Vorstandes die Sassendorfer Damen herzlich ein.

Weitere Einträge

Soest KFD-Frauen tauchten in die Zeit Jesu ein

Wie wäre es, wenn wir in ein Flugzeug steigen könnten und so in das Heilige Land zur Zeit Jesu reisen könnten? Dass ein solcher Ausflug zumindest als Gedanken-Experiment tatsächlich gelingen kann, bewies nun Andrea Steinhoff im Albertus-Magnus-Haus im Soester Norden.

Soest Messdiener entdecken Ostergeschehen mit allen Sinnen

Bei ihrem Messdienertag erlebten die Messdiener von St. Patrokli hautnah das Abendmahl, die Passion und die Auferstehung.

Soest Frühschicht gestaltet von den Junglektoren St. Bruno

Am Samstag den 9. März trafen sich die Junglektoren zur traditionellen Frühschicht in der Fastenzeit um 7 Uhr morgens in der St. Bruno Kirche mit weiteren Gläubigen.