Gemeindeausschuss bastelt Hoffnungssterne

10. Dezember 2022
Bad Sassendorf
Advent und Weihnachten
In der dunklen Zeit an die Menschen denken, die sich in besonderer Weise nach Licht und Hoffnung sehnen… Diese Idee entstand auf einer Sitzung des neu gegründeten Gemeindeausschusses Heilige Familie.

Einige Frauen aus Bad Sassendorf und Ostinghausen machten sich rasch ans Werk und bastelten aus buntem, mit weihnachtlichen Motiven versehenem Papier dekorative Sterne. Diese wurden am dritten Advent zur Christophorus- und Bonifatiuskirche mitgebracht. In der Vorabendmesse, die zudem durch einige Vorträge der Musikerinnen „Die Woesticals“ bereichert wurde, stellten sie diese den Kirchbesuchern in Ostinghausen vor. Verbunden war damit die Bitte an alle Mitchristen, sich ein Exemplar mitzunehmen und es an Mitbürger im Verwandten- und Bekanntenkreis oder der Nachbarschaft zu verteilen. Dabei sollen gerade die Menschen in den Blick genommen werden, die sich in der winterlichen Jahreszeit über dieses Hoffnungszeichen freuen, eines Zuspruches bedürfen. Neben der Bastelarbeit war zudem ein passender Text ausgesucht worden, der die Adressaten auch über Weihnachten hinaus begleiten soll. In St. Bonifatius stand im hinteren Teil der Kirche ebenfalls ein Tisch mit weiteren Sternen. Wer am Wochenende nicht die Kirche besuchen konnte, darf sich jetzt gerne noch Exemplare abholen – immer gemäß dem selbstgewählten Motto: „Nehmen Sie gerne einen Stern mit und überbringen damit etwas Hoffnung in dieser Zeit!“. Das Pastoralteam dankt dem Kreis für dieses Zeichen der Freude, das sie mit ihrer Aktion gesetzt haben.

02921 6710660
kontakt@pr-soest.de