Gedenken wider das Vergessen 2022

9. November 2022
Soest
Pastoraler Raum
In Erinnerung an die „Reichspogromnacht“, in der jüdische Geschäfte, Synagogen und Häuser in Brand gesetzt wurden, finden zwei Gedenkveranstaltungen statt.

In Erinnerung an die „Reichspogromnacht“, in der jüdische Geschäfte, Synagogen und Häuser in Brand gesetzt wurden, finden zwei Gedenkveranstaltungen statt. Am Mittwoch, den 9. November laden wir um 19:00 Uhr zu einem ökumenischen Gottesdienst in die Neu-St. Thomä Kirche ein. Außerdem treffen wir uns am Donnerstag, den 10. November 2022 um 16:00 Uhr an der Gedenkstätte in der Osthofenstraße und ziehen dann in stiller Prozession zum jüdischen Friedhof am Nottebohmweg. Besucht werden anschließend zum Abschluss die Gräber der Zwangsarbeiter/innen auf dem Osthofenfriedhof. Im Gedenken wider das Vergessen laden wir zu diesen ökumenischen Veranstaltungen ein. Die männlichen Teilnehmer mögen bitte aus Respekt vor dem Judentum auf dem jüdischen Friedhof eine Kopfbedeckung tragen. Herzlichen Dank.

02921 6710660
kontakt@pr-soest.de