Erstes Ehrenamtsfest im Pastoralen Raum Soest

12. August 2022
Oberense/ Pastoraler Raum Soest
Pastoraler Raum
Zum Auftakt nach den Sommerferien kamen rund 200 Ehrenamtliche aus den katholischen Gemeinden des Pastoralen Raumes Soest, d.h. aus Bad Sassendorf, Soest und Möhnesee zu einem Fest zusammen.

Zum Auftakt nach den Sommerferien kamen rund 200 Ehrenamtliche aus den katholischen Gemeinden des Pastoralen Raumes Soest, d.h. aus Bad Sassendorf, Soest und Möhnesee zu einem Fest zusammen. Es war eine Premiere in dieser Form auf Ebene des Pastoralen Raumes. Als Dankeschön für das kirchliche Engagement in einer Zeit, in der dieses Engagement nicht selbstverständlich ist, war zu dem Fest eingeladen worden. Zeichenhaft kümmerten sich das Pastoral- und das Verwaltungsteam um den Service an diesem Abend. Propst Dietmar Röttger brachte diesen Dank ins Wort und erinnerte an die Bedeutung des Erlebens von Zusammenhalt und Teamgeist untereinander und von Freude in der Nachfolge Jesu.

In der Schützenhalle Oberense, sozusagen auf neutralem Gebiet, weil außerhalb des Pastoralen Raumes, kamen die Frauen und Männer zusammen, die sich in den Pfarrgemeinderäten und Kirchenvorständen, den liturgischen Diensten und Aufgaben sowie in Gruppen von Jugendarbeit bis Caritas einbringen und das Leben vor Ort tragen.

Als erstes Bonbon wurde allen die frisch freigeschaltete neue Homepage für den Pastoralen Raum Soest präsentiert. Diese Seite ersetzt die bisherigen getrennten Websites von Soest, Bad Sassendorf und Möhnesee. Über ein Jahr war sie von einem Arbeitskreis aus Haupt- und Ehrenamtlichen erarbeitet worden und konnte jetzt vorgestellt werden. Die Homepage fand gleich gute Resonanzen (www.pr-soest.de) .

Ein besonderer Höhepunkt war der als Überraschungsgast angekündigte karnevalistische Diakon Willibert Pauels. Als „Ne Bergische Jung“ ist er vielen auch aus dem Fernsehen bekannt und erfreute gleichzeitig mit Fröhlichkeit und Tiefgang bis zu fast philosophischen Gedanken über den Humor. Sein Vorschlag mit Humor etwas über den Dingen stehen zu können hilft sicher auch für Engagement in der Kirche.

Bei Musik und festlichem Essen tat es gut, eine so große Gemeinschaft zu erleben und gemeinsam zu feiern. Nach diesem gelungenen Abend wird es bei der Premiere bestimmt nicht bleiben.

02921 6710660
kontakt@pr-soest.de