23.05.2024
Albertus Magnus
Soest

Besondere Open-Air-Maiandacht führte rund um die Kirche im Soester Norden

„Was brauchen wir wirklich?“ – Diese Frage stand über der traditionellen Maiandacht, zu der die kfd Albertus Magnus eingeladen hatte; diese Frage war es auch, die sich wie ein roter Faden durch den frühlingshaften Abend durchzog.

Vor der Pfarrkirche im Soester Norden begrüßte Andrea Steinhoff knapp 20 Teilnehmerinnen. Die geistliche Begleiterin ermunterte nach der Begrüßung am Portal ihre Gottesdienstbesucherinnen, ihr und ihrer Laterne auf einer 1 km langen Route zu folgen. Die Kerze zog dabei durch das Viertel rund um das Gotteshaus, an vier Punkten hielt die Gruppe inne.

Brot – Luft – Energie – Wasser… Das waren jeweils die Antworten auf die Ausgangsfrage. Verschiedenste Impulse, Gebete und Anstöße wurden vorgetragen mit Zeiten zum Innehalten und Kraft sammeln, dabei kamen Psalmworte, Gedanken zu Maria und moderne Texte zum Tragen. Der blaue Himmel tat ein Übriges, dass die kfd-Frauen bei der in sich stimmigen Andacht regelrecht auftanken konnten. Das Ende des Weges, wiederum an der Albertuskirche, stand im Zeichen eines kleinen Lichtritus am Brunnen, der selbst als Symbol für das lebensspendende Wasser stand. Ihren Durst stärkten die Teilnehmerinnen allerdings nicht an dieser Quelle. Die kfd-Vorstandsdamen hatten im Vorfeld Maibowle gekauft, so dass alle gemeinsam auf eine gelungene Maiandacht 2024 anstoßen konnten.

Weitere Einträge

Soest Kinder brauchen Sie!

Gesucht: Alltagshelfer*in (Hauswirtschaft) (m/w/d) im Rahmen der Übermittagsbetreuung
Von links: Annette Madrzak für 10 J., Elke Hof (Vorstand), Propst Dietmar Röttger (Präses), Annette Sommerhäuser für 40 J., Ulla Biermeyer für 35J., Andrea Gefeke (Vorstand), Gabi Sölter für35 J., Annette Espinosa für 10 J., Mechthild Pütter für 25 J., Sigrid Blesken für 40 J., Maria Kegel (verdeckt, Vorstand), Monika Kleine für 50 J., Ruth Fischer (Vorstand), Sigrid Schmitz für 50 J., Britta Hückelheim (Vorstand)

Soest Glückswurm bei der Jahreshauptversammlung der kfd St. Patrokli

Eine Rose als Dankeschön für die langjährige Mitgliedschaft in der kfd St. Patrokli wurde einigen Frauen, der 125 starken kfd am Dom, überreicht. Dazu gab es einen kleinen Piccolo mit einem selbstgehäkelten Glückswurm, der mancher Jubilarin ein Lächeln entlockte.

Soest Messdienerübung für die Feiertage

Einige Feiertage stehen vor der Tür und die Messdiener von St. Patrokli haben sich gut vorbereitet.
Kontakt
02921 6710660
kontakt@pr-soest.de