Romfahrt 2022

Im Oktober 2022 hat sich eine Gruppe von Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus verschiedenen Gemeinden unseres Pastoralen Raumes auf eine spannende Reise nach Rom aufgemacht.

Ziel dieser Fahrt war es die jungen Menschen miteinander in Kontakt zu bringen, Austausch und Vernetzung zu ermöglichen und unvergessliche Erfahrungen in der „ewigen Stadt“ und mit dem Glauben zu bereiten.

Begleitet wurde die Jugendfahrt „Rom 2022“ von Vikar Michael Stiehler, der diese mit einem Team von jungen Erwachsenen vorbereitet hat.

Spendenkonto:

PR-Soest_Projekte-Konto
Sparkasse 06254
DE19414500750000006254

Bitte den Verwendungszweck „Rom 2022“ angeben.

Herzlichen Dank für die Spenden!

Die Gruppe war in kleinen Chalets auf einem Campingplatz untergebracht und auch dort stand das Miteinander im Vordergrund, denn einige der Mahlzeiten wurden selbst gekocht.

Reisetagebuch

8. Oktober 1. Tag: Anreise

Unsere Gruppe ist pünktlich gestartet. Nach einer entspannten Busfahrt hob der erste Flug  vom Flughafen Paderborn ab.

„Gott mit Dir, Du Land der Bayern!“ In ein paar Stunden heben wir wieder ab, lassen München hinter uns und freuen uns auf die italienische Sonne.

Am späten Nachmittag sind wir bei der Unterkunft angekommen.

Die Anreise hat sehr gut geklappt. Nun sind die Chalets bezogen, der erste Einkauf ist erledigt. Jetzt kann der erste Abend starten. Die Kochkünste werden ein erstes Mal unter Beweis gestellt.

Am späten Abend ging es dann für unsere Gruppe noch zum Petersplatz und dem Trevi-Brunnen. Die imposanten Bauten ließen die Gruppe staunen. Verstärkt wurde dieser Eindruck nochmals durch die Licht- und Videoinstallation auf der Fassade des Petersdomes.

Morgen geht’s dann um 8.15 Uhr zur Messe – es ist ja schließlich Sonntag!

9. Oktober 2. Tag: Messe im Campo Santo

Am Sonntagmorgen sind wir in aller „Frühe“ aufgestanden und haben mit der Gemeinde am Campo Santo die Hl. Messe gefeiert. Anschließend bekamen wir einen kurzen Einblick in die Geschichte der Erzbruderschaft.

Dann ging es in Kleingruppen zum Mittagessen.

10. Oktober 3. Tag: Stadtführung

Am Vormittag erlebten  wir eine abwechslungsreiche und interessanteStadtführung. Startpunkt war die Spanische Treppe. Von hier ging es quer durch Rom: Trevi-Brunnen, Pantheon, die Piazza Navona und vieles mehr standen auf dem Programm.

Am Abend ging es noch für einen Teil der Gruppe zum Kolosseum. Donnerstag wird es dann auch beim Tageslicht und der Führung erkundet.

11. Oktober 4. Tag: Vatikanische Gärten und Museen sowie der Petersdom

Vor genau sechzig Jahren begann in Rom das Zweite Vatikanische Konzil – das herausragendste Ereignis der katholischen Weltkirche im 20. Jahrhundert. Am 11. Oktober 2022 ereignet sich wieder ein herausragendes Ereignis, der Besuch unserer Jugendgruppe des Pastoralen Raumes Soest.

Ein absolutes Highlight war der Besuch der Vatikanischen Museen insbesondere der Vatikanischen Gärten: Radio Vatikan, die Lourdes Grotte, die vielen Brunnen und Kunstwerk, die die Päpste geschenkt bekamen.

Ein bewegenderMoment war es, als wir unter dem geöffneten Fenster der Wohnung des emeritierten Papstes Benedikt XVI. unser Gebet sprachen, für einander, für alle Rompilger, unsere Heimatgemeinden im PR-Soest, für Papst Franziskus und seinen Vorgänger.

Den Nachmittag hatte die Gruppe wieder zur freien Verfügung. Manche nutzten die Chance um mit einheimischen Vierbeiner Freundschaft zu schließen.

12. Oktober 5. Tag: Teilnahme an der Generalaudienz

Der Wecker klingelt um 4.00 Uhr und es geht los zum Petersplatz. Natürlich darf am Mittwoch die Generalaudienz mit dem Heiligen Vater nicht fehlen!

Nicht die erste Reihe, aber die dritte ist auch super!

13. Oktober 6. Tag: Das antike Rom, Kolosseum und Forum Romanum

Am Vormittag besichtigten wir das antike Rom.  Trotz starkem Regen war es ein eindrucksvolles Bild, welches sich uns bot. Highlight war natürlich das Kolosseum. Noch eindrucksvoller war für einen Teil der Gruppe der Besuch des Petersdoms mit Erklimmen der Kuppel. Beim weiten Blick über Rom konnten wir viele Orte wieder entdecken, die wir in den vergangenen  Tagen besucht hatten.

14. Oktober 7. Tag: Messe in der Kirche S. Maria dell´Anima und Besuch der Engelsburg

Am Vormittag hatte unsere Gruppe Zeit zur freien Verfügung, die von den einzelnen Teilnehmenden sehr gut unterschiedlich genutzt wurde. Anstelle des morgend- und abendlichen Impulses versammelten wir uns heute zum Mittagsgebet. Mitten auf dem Petersplatz gab es den letzten Impuls für unsere Gruppe.

Anschließend betraten wir die imposante Engelsburg.

Von dort ging es weiter zur Anima, wo wir sehr herzlich begrüßt wurden. Überraschend trafen wir dort auf unseren Weihbischof Hubert Berenbrinker und Offizial Rade. Wir besuchten auch das Grab von Kardinal Johannes Gropper – den Soestern wohl bekannt.

Der letzte komplette Tag wurde bei einem leckeren Abendessenabgerundet.

15. Oktober 8. Tag: Rückreise

Wir sind gut  von unserer Unterkunft gestartet und die Heimreise konnte beginnen. Kurz vor 22.00 Uhr erreichte unsere Reisegruppe müde, aber glücklich die Heimat.

Ein herzlicher Dank gilt dem Leitungsteam und allen Unterstützern.

Nach der Fahrt ist vor der Fahrt und diese kommt bestimmt!

Unser Team

Das Vorbereitungsteam besteht aus Lukas zur Heiden (St.Patrokli), Vikar Michael Stiehler (Pastoraler Raum Soest) und Elias Räker (Heilig Kreuz). Hinzu kommt Pia Böhmer (St. Christophorus).

Unsere Unterkunft

Wir sind auf dem Campingplatz „Roma Camping in Town“ etwa 8km vom Vatikan untergebracht. Jedes Chalet verfügt über eine Kochzeile und eine Sanitäranlage. Hier geht´s zur Homepage.
Auf unserem Campingplatz gibt es neben einem Restaurant und einem Basketball-/Fußballplatz auch einen Pool.
Direkt in der Nachbarschaft befindet sich ein großer Supermarkt.
Die Buslinie hält direkt vor dem Eingang des Campingplatzes.

Unser Vorprogramm

Bereits vor unserer Romfahrt werden wir uns als Gruppe mehrfach treffen. Wir wollen einander kennenlernen und bei verschiedenen Ationen etwas Geld in unsere Reisekasse bekommen. So haben wir unter anderem Folgendes geplant:
– Die Zubereitung von Limoncellolikör und dessen Verkauf
– Die Gestaltung und den Verkauf von Weihnachtskerzen
– Ein Pizza- und Kuchenverkauf nach den Sonntagsgottesdiensten

Glaube und Spiritualität

An jedem Tag unserer Reise wird es einen kleinen geistlichen Impuls geben. Außerdem wollen wir ein paar Mal gemeinsam Gottesdienst feiern.

Vikar
MichaelStiehler

Vikar im Pastoralen Raum Soest
Telefon: +49(0)2921 67106-66

EliasRaeker

Messdienerleiter
Telefon: +49(0)1573 3195777
02921 6710660
kontakt@pr-soest.de